Das höchste Gut für unsere Zukunft sind die Kinder. Eine wichtige Rolle für die Entfaltung und deren Talente auf ihrem Lebensweg spielt die Gesundheit. Von Natur aus sind sie bewegungsfreudig, laufen und toben, das gehört für sie in ihrem Leben einfach dazu. Bei leichten Krankheiten wird nicht immer sofort ein Arzt benötigt. Oftmals helfen dem kranken Kind auch Kräutertees oder Hausmittel wie Wickel und Auflagen. Zur »Knochennahrung« gehört dabei nicht nur eine gesunde, kalziumreiche Ernährung, sondern auch Sonnenlicht mit seinem knochenaufbauendem Vitamin D.

Bei Kindern mit leichten Erkrankungen muss nicht gleich mit schweren Medikamenten hantiert werden. Alles was der kleine Kinderkörper braucht ist etwas Schonung. Lassen Sie Ihr Kind früh zu Bett gehen und versorgen es innerlich und äußerlich mit der richtigen Temperatur. Tagsüber warme Kleidung und nachts ruhig und warm zugedeckt, möglichst bei gekipptem Fenster. Die Schleimhäute werden bei kühler Luft beruhigt und erleichtern die Atmung bei verstopfter Nase. Ein heißer Tee sorgt abends für Entspannung und morgens schafft es ein Wärmepolster für den Tag. Ihr Kind wird Ihnen sicherlich signalisieren, wenn es sich hinlegen möchte und Sie sollten Ihr Kind nicht dazu zwingen. Selbst bei Grippe und Fieber verbringen Kinder noch Heldentaten und folgen in der Regel den Signalen ihres Körpers und schalten von selbst einen Gang zurück. Wichtige Tipps
finden Sie hier: www.gesundheitfuerkinder.de


Durch Wickel kann dem Körper bei Fieber Wärme entzogen werden. Sie wirken aber auch schmerzlindernd, etwa bei Halsweh und wirken reflektorisch auf die  darunter liegende Körperpartie, die dadurch besser durchblutet wird. Entzündungen werden dadurch abgemildert.










 


 

 
 

Auch Kräutertees finden bei leichten Erkrankungen von Kindern immer größere Beliebheit. Wir haben Ihnen hier einmal Heilkräuter sowie dessen Wirkung und Zubereitung bei Kindern in einer Liste zusammengestellt die Sie als PDF-Datei herunterladen können.












 
 



 

 Wickel-Angebote finden Sie in unserer Apotheke.

 Heilkräuter und ihre Wirkung - PDF

PDF-Impfkalender für Kinder ab 5 Jahre und Jugendliche.
 
"Kinder die spielen, lernen besser..."